Start Palliative-Care 2018

01.03.2018

Erfolgreicher Start in die Palliative-Care-Qualifizierung mit dem Schwerpunkt stationäre Altenhilfe

Die erste Woche der Palliative-Care-Qualifizierung stieß auf eine ausgesprochen positive Resonanz. Zu den Inhalten dieser Woche zählten neben Grundlagen der Palliativpflege und der Palliativmedizin sowie der Schmerztherapie und der Symptomkontrolle auch die Selbstreflexion der Teilnehmenden zum Thema „Sterben, Tod und Trauer“. Der Schwerpunkt auf die stationäre Altenhilfe wurde bewusst gesetzt. Die Qualifizierung hat dadurch die Möglichkeit gezielter auf die Rahmenbedingungen und Strukturen der stationären Altenhilfe und die Fragen der Teilnehmenden aus deren beruflicher Praxis einzugehen.

Das Lucy-Romberg-Haus betritt hiermit Neuland in der Palliative-Care-Qualifizierung. Die Teilnahme an dieser Palliative-Care-Qualifizierung entspricht den in der Rahmenvereinbarung nach § 39a SGB V Abs. 1 und 2 festgeschriebenen Anforderungen an die berufliche Qualifikation von Pflegepersonal.

Nachdem die erste Qualifizierung bereits nach kurzer Zeit ausgebucht war und nicht alle Interessent*innen berücksichtigt werden konnten, ist auch bei der im Dezember startenden zweiten Qualifizierung schon mehr als die Hälfte der Plätze belegt. Nähere Informationen zu diesem Qualifizierungsangebot und dem gesamten Fortbildungsprogramm des Lotte-Lemke-Bildungswerks finden Interessierte hier auf unserer Homepage oder im Programmheft, das beim Lucy-Romberg-Haus angefordert werden kann.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 19.04.2018
Erfolgreicher Abschluss zur Verantwortlichen Pflegefachkraft (PDL) während der Elternzeitweiterlesen
Meldung vom 18.04.2018
Kontakte, Informationen und persönliche Gespräche – die Arbeiterwohlfahrt präsentiert sich vom 20. bis 21. April als attraktiver Arbeitgeber auf der JOBMEDI im RuhrCongress in Bochum. Wie schon im vergangenen Jahr stellen das Lotte-Lemke-Bildungswerk, das Fachseminar für Altenpflege und die Seniorenzentren in Bochum die vielfältigen Angebote der Arbeiterwohlfahrt als Arbeitgeber in der Altenpflege vor.weiterlesen
Meldung vom 09.04.2018
Start in die Altenpflegeausbildung mit „sozialem Lernen“, „Knigge“ und „Selbstachtungsbaum“ Die erste Woche der Altenpflegeausbildung diente dem Kennenlernen und legte erste Grundlagen in der Pflege. 22 Auszubildende begannen am 02. April im Lucy-Romberg-Haus mit der Ausbildung zur Altenpflegerin und zum Altenpfleger. Viele von ihnen hatten zuvor schon Erfahrungen in der Altenpflege gesammelt und sich nun für die Ausbildung entschieden.weiterlesen
Meldung vom 26.03.2018
Frühlingsstammtisch -Kollegialer Austausch in geselliger Runde- Feste Tradition im Lucy-Romberg-Haus ist es, sich in geselliger Runde abseits des Arbeitsplatzes zu treffen und auszutauschen. In diesem Jahr gab es hierzu einen Frühjahrsstammtisch bei „Tante Amanda“ in Dortmund. Zwar hinderte die aktuelle Krankheitswelle auch einige Mitarbeiter*innen an der Teilnahme, aber die Anwesenden erlebten jedoch einen schönen Abend.weiterlesen
Meldung vom 21.03.2018
Auszubildende der Altenpflege und Mitarbeiter*innen des Lucy-Romberg-Hauses beziehen Stellung gegen Rassismus Am 21. März, dem Internationalen Tag gegen Rassismus zeigten die Altenpflegeauszubildenden des Kurses Marl 48 im Lucy-Romberg-Haus Flagge für Vielfalt und gegen Rassismus. Hierzu wurde ein wunderbar gestaltetes Transparent aufgehängt, vor dem sich Auszubildende und Mitarbeiter*innen mit den passenden Postkarten postierten.weiterlesen
Meldung vom 13.03.2018
Premiere "Wer wäre Marie-Juchacz heute?" Seminare für AWO-Ortsvereine Die Premiere des ersten Workshops des Lotte-Lemke-Bildungswerks: "Wer wäre Marie Juchacz heute?" ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Sie fand am vergangenen Freitag im AWO-Ortsverein in Dortmund Brüninghausen statt und ist nach Rückmeldung aller Akteure gelungen.weiterlesen
Meldung vom 01.03.2018
Erfolgreicher Start in die Palliative-Care-Qualifizierung mit dem Schwerpunkt stationäre Altenhilfeweiterlesen
Meldung vom 22.02.2018
Besuch von Auszubildenden der Altenpflege im Hospiz „Zum Heiligen Franziskus“weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz – Exkursion zum „Haus Bethesda“ in Ratingen Während ihrer Qualifizierung zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft setzen sich die Lehrgangsteilnehmer*innen mit unterschiedlichen Konzepten zur Betreuung und Versorgung demenziell veränderter Menschen auseinander. Im Rahmen von Exkursionen und Hospitation in ausgewählten Einrichtungen haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, die Umsetzung unterschiedlicher Konzepte in der Praxis kennenzulernen und zu reflektieren.weiterlesen
Meldung vom 06.02.2018
Wie kann man sich dem Thema Ernährung besser widmen als durch weiterlesen