Zeitgeschichtlicher Hintergrund zum Verstehen älterer Menschen

07.12.2017

Im Rahmen ihres Unterrichts befassten sich die Auszubildenden der Altenpflege am Fachseminar des Lucy-Romberg-Hauses mit der Biografiearbeit und deren Bedeutung für die Pflege und Betreuung älterer Menschen.

Bei der Auseinandersetzung mit diesem Thema wurde deutlich, dass für Pflegende auch Kenntnisse über den zeitgeschichtlichen Hintergrund der letzten 90 Jahre hilfreich sind, um mit älteren Menschen ins Gespräch zu kommen und sie besser zu verstehen.

Im Unterricht setzten sich die Auszubildenden mit einzelnen Zeitabschnitten auseinander und erkundeten Ereignisse und Entwicklungen in unterschiedlichen Lebensbereichen – wie z. B. Gesellschaft und Politik, Arbeit und Freizeit, Wohnen und Haushalt, Kultur und Sport.
Die Ausarbeitungen der Auszubildenden wurden in Form von PowerPoint-Präsentationen, Schaubildern u. ä. im Kurs präsentiert.

Beindruckend war der Film „Kriegskinder erinnern sich“, der eindringlich traumatische Erfahrungen älterer Menschen und deren Auswirkungen auf das Erleben und Verhalten der Betroffenen bis heute schildert.

Anschließend berichteten auch die Auszubildenden über ihre Begegnungen in der Pflege mit Bewohnerinnen und Bewohnern, bei denen die Folgen traumatischer Erlebnisse sichtbar wurden.

Natürlich ersetzt Geschichtswissen nicht das Gespräch mit der individuellen Biografie der Bewohnerinnen und Bewohner, sie kann jedoch als Hintergrundwissen nützlich sein.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.02.2018
Besuch von Auszubildenden der Altenpflege im Hospiz „Zum Heiligen Franziskus“weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz – Exkursion zum „Haus Bethesda“ in Ratingen Während ihrer Qualifizierung zur Gerontopsychiatrischen Fachkraft setzen sich die Lehrgangsteilnehmer*innen mit unterschiedlichen Konzepten zur Betreuung und Versorgung demenziell veränderter Menschen auseinander. Im Rahmen von Exkursionen und Hospitation in ausgewählten Einrichtungen haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, die Umsetzung unterschiedlicher Konzepte in der Praxis kennenzulernen und zu reflektieren.weiterlesen
Meldung vom 02.02.2018
Das Fortbildungsprogramm des Lotte-Lemke-Bildungswerks für den Bereich „Altenhilfe und Gesundheitswesen“ erfreut sich bereits kurz nach seiner Veröffentlichung einer großen Nachfrage. weiterlesen